Foto: Pfeiffer
Foto: Pfeiffer

FREITAG 19.07 20:30 Heizhaus Lienz

 

TubAffinity

Straight Outta Kloster

Ein Tuba-spielender Mönch, der nur Eins im Sinn hat: Gar nichts. Und genau so macht “TubAffinity” seine Musik. Nach vielen Jahren im autoritären System der “Malen nach Zahlen”-Musik bricht er aus - und erschafft sich seine eigene Welt voller Gegensätze, Absurditäten und einer guten Prise Humor. 

Umsetzen tut er dies als One-Man-Band mit clashiger Beatbox, fetten Synthies, seelischen Voiceovers und seinem Allerwertesten (der Tuba).

Um es wirklich zu glauben, muss man es sehen. Und im nächsten Moment erwischt man sich im Bann der Dada-Loopstation und tanzt, mit einem Schmunzeln im Gesicht.

Wer hätte gedacht, dass man sowas nochmal erleben darf - dem Himmel sei Dank.


Foto: BrunnerImages
Foto: BrunnerImages

SAMSTAG 20.07 09:30 JAZZBRUNCH Johannesplatz Lienz

 

BIGBAND JAZZWECAN

schon fast traditionell lädt die BigBand Jazzwecan zum Brunch am Johannesplatz. Sofern das Wetter mitspielt ist dieser Open Air Event ein perfekter Start in ein entspanntes Wochenende.

Foto: Low Potion
Foto: Low Potion

SAMSTAG 20.07. 19:30 HEIZHAUS

 

 

LOW POTION

Das Tiroler Duo Low Potion, bestehend aus Anna Widauer und Chris Norz, inszeniert auf seinem Debüt-Album „Silk Blue“ facettenreiche Musik, die sich aus den „Lowlights“ des Lebens speist.

Mit musikalischer Raffiniertheit und Abenteuerlust entkommen sie den allzu verlockenden Fängen der Melancholie-Gleichförmigkeit. Die Lieder sind, obwohl in Sachen Atmosphäre durchaus homogen, radikal vielseitig und voll unerwarteter Akzente.

Dazu etablieren der Schlagzeuger, Soundbastler und Komponist Chris Norz und seine Duo- Partnerin und Sängerin Anna Widauer, die größtenteils für Melodien und Texte zuständig ist, auf virtuose Weise das Stilmittel der Gegensätze. Laut und leise treffen in den Songs aufeinander, tiefe Bässe reiben sich mit der hohen Stimme, sanfte Passagen werden von Brachialem verdrängt, weltgewandtes Englisch kollidiert mit vermeintlich provinziellen Dialektelementen.

 

Foto: Eckhart Derschmidt
Foto: Eckhart Derschmidt

Samstag 20.07 21:00 HEIZHAUS

 

Emiliano Sampaio Mega Mereneu Project

Im Big Band Mega Mereneu Project sind einige der besten österreichischen Musiker vereint und pränsentieren Ihr neue Album  “Music for Small and Large Ensembles”, Veröffentlichung im  Februar 2019.

Die Band ist die erweiterte version des None Mereneu Project, gegründet von Emiliano Sampaio, einem brasilianischen Komponisten und Multiinstrumentalisten, der seit 2012 in Österreich lebt. 

Emiliano ist international als Musiker, Komponist und Dirigent tätig. Sampaio arbeitet unter anderem mit der  Metropole Orkest (Holland), the HR Big Band (Frankfurt), der HRT Big Band (Zagreb), der Big Band and the Singers (Copenhagen), der Fette Huppe (Hannover) and the Brazilian big bands Mere Big Band, Jerimum Big Band and Speaking Jazz (Sao Paulo).

Das neue Big Band Album profitiert durch die Beiträge von Schriftstellern, Sängern, Poetry Slammern sowie fanastischen Musikern. Neben der instrumentalen Arbeit interpretiert die BigBand auch Texte der dänischen Autorin Andkjær Olsen. Zwei weitere Stücke mit den Namen "Islamwissenschaften" und "Ist es Möglich" sind in Zusammenarbeit mit den deutschen Poetry Slammern David Friedrich und Thomas Spitze entstanden. Ihre Texte sind intelligent und sarkastisch.

 

Das Concerto Magazin schrieb 2019:

"Seine Bigband ist sensationell, es gibt keine Schwachstelle."

 

Dieses Konzert findet mit der freundlichen Unterstützung vom Land Steiermark statt. 

 

NEWS


04.06. Dienstagskonzert

ab 19:00 Hauptplatz Lienz

19.07 - 20-07.   IV NEW O`LIENZ JAZZTAGE