NEWS

JAZZBRUNCH 21.7. WEGEN SCHLECHTWETTER ABGESAGT!!

Dolomitenstadt:


Ein Bluesjam auf dem Lienzer Hauptplatz

 

Zur Session von “Jazz We Can” mit “Bag of Bones”.

Der Blues ist nicht nur die Wurzel von Rock, Jazz und allen daraus entwickelten Musikstilen, er lädt auch zur Improvisation ein, zur freien Bewegung der Musiker in einem rhythmischen Grundschema, zum Solieren über pentatonische und andere Tonleitern, kurz zum lustvollen Jammen, das viele Musiker als die wahre Erfüllung empfinden. Oder wie der in Holland lebende Osttiroler Bassist Daniel Lottersberger es ausdrückt: “Es ist wie eine Sprache, die man plötzlich richtig sprechen kann.” Die Musiker der Osttiroler Bigband “Jazz We Can” haben Blues- und Jazzklassiker im Repertoire, aber über deren musikalischen Themen zu solieren und frei zu improvisieren – das war für viele in der Band eine neue Herausforderung. Lottersberger, der mit seinem Trio “Bag of Bones” gerade durch Osttirol tourt, lud “Jazz We Can” am vergangenen Wochenende zu einem Workshop ein, bei dem nach Herzenslust auch improvisiert und die Angst vor dem Solo abgelegt wurde.

Im aktuellen DOLOMITENSTADT-Magazin wird die musikalische Karriere von Lottersberger vorgestellt, der in Holland lebt und erst vor Kurzem “Bag of Bones” gemeinsam mit dem Gitarristen Elco Jongkind gründete. Jongkinds Vater Gerd und Bruder Ruben begeisterten am Abend mit einem spontanen Auftritt. Die Workshop-Teilnehmer gaben ein Livekonzert auf dem Hauptplatz von Lienz und als zusätzliches Zuckerl waren auch Musikerinnen und Musiker aus dem Publikum eingeladen, auf die Bühne zu kommen und zu jammen. Die Jongkind-Version von “Johnny B. Good” war eines der Highlights. Dolomitenstadt-Videoreporter Peter Werlberger war bei den Proben und beim Konzert dabei.

„Jazz we can“ in Osttirol

 

„Jazz we can“ heißt eine Big Band in Osttirol. Das besondere daran ist, dass die Band aus 25 Hobbymusikern besteht. Seit heuer wird sie von einem Profi geleitet. Am Saxophon, Trompete oder der Posaune finden die Mitglieder einen Ausgleich zum oft stressigen Beruf.

 

Die Mitglieder der Band gehen ganz unterschiedlichen Berufen nach. Ein Pilot eines Notarzthubschraubers ist dabei, eine Gynäkologin oder eine Polizistin.

 

In die Wege geleitet wurde die Gründung der Band schon 2010. Der Bandgründer, Andreas Bergmann, vermisste diese Art von Musik, als er nach seiner Ausbildung zum Anästhesiepfleger in Innsbruck, wo er auch in einer Bigband spielte, zurück nach Osttirol kam. Zunächst wurden Leute auf der Straße, von denen man wusste, dass sie ein passendes Instrument spielen, angesprochen. „Als wir sie fragten, ob sie nicht Lust hätten, in einer Bigband zu spielen, war die Antwort meistens: Jazz, das ist mir zu schwer!“

 

Deshalb wurde auch der Name der Band in Anlehnung an Obamas Wahlspruch gewählt: „Jazz we can“. Jazz - wir können es, also.

 

Seit 2014 dirigiert ein Profimusiker die Band. „Wichtig ist, dass sich jeder zuhause, die Stücke auch erarbeitet“, sagt Wolfram Dullnig in einem Beitrag von „Tirol heute“.

 

Mittwoch, 22. Mai 2013

Mit "Swing" Gelder für ein Hospital aufbringen

Big Band bringt Schwung in Hilfsprojekt. Das Hilfsprojekt "Osttirol für Jalimo" geht in die nächste Runde.

Mit einem Benefizkonzert der Osttiroler Big Band "Jazz We Can" werden weitere Spendengelder für ein Hospital in der Region Kajo Keji gesammelt. "Ein Drittel der benötigten Gelder haben wir schon beisammen", berichtet Franz Krösselhuber, Initiator des Projektes und Obmann des Vereins, "Osttirol für Jalimo". Benötigt wird ein Budget von 50.000 Euro. Einen Großteil der Gelder haben die gespendeten Notarzthonorare der Kollegen von Franz Krösselhuber eingebracht...weiter lesen

Montag, 21. Mai 2012

 

Besucheransturm beim Tag der offenen Tür

...am Nachmittag unterhielt die neue Bigband „Jazz we can“ die Gäste mit tollen Kostproben aus der Welt des Jazz und Blues. Bei lockerer Club-Atmosphäre und angenehmen Außentemperaturen klang der Tag schließlich im Schlosshof aus...mehr

Samstag, 25. Februar 2012

“Jazz – We can” – Die neue Big Band

Lockere Club-Atmosphäre und viel Applaus für die Musiker bei ihrem Debüt-Konzert in Lienz.

Felix Petersik und Andreas Bergmann verbindet die gemeinsame Leidenschaft und Liebe zum Jazz. Von der Idee der beiden Musiker in Lienz eine Big Band zu gründen bis hin zur Realisierung eines Auftritts verging mehr als ein Jahr. 14 Osttiroler Mitglieder zählt “Jazz – We can”, sie bilden auch den neugegründeten Verein, dem die Förderung des Jazz und der Bluesmusik im Bezirk ein besonderes Anliegen ist...weiter lesen